ODEG Logo

Pressemitteilungen

ODEG spendet Fundsachen an die Bahnhofsmission in Berlin

Die ODEG - Ostdeutsche Eisenbahn GmbH übergab heute verschiedene Sachspenden an die Bahnhofsmission Zoologischer Garten. Die Spenden stellen einen kleinen Beitrag für die obdachlosen Menschen auf Berlins Straßen dar und sollen ihnen durch den kalten Winter helfen.

Wenn Fundsachen nach einem halben Jahr nicht abgeholt werden, gehen sie an einen guten Zweck: Die ODEG spendet die Fundsachen denjenigen, die sie am dringendsten benötigen. Ob Jacken, Isomatten, Schlafsäcke oder Hygieneartikel, alles wird von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Bahnhofsmission gerne entgegengenommen und vor Ort an die dankbaren Gäste verteilt. Die Bahnhofsmission ist für viele Menschen in Berlin ein lebenswichtiger Anlaufpunkt. Mit der Fundsachenspende möchte die ODEG diese Menschen in Not unterstützen.

Dieter Puhl, Leiter der evangelischen Bahnhofsmission, nahm die Sachspenden dankend entgegen: „In der Bahnhofsmission Zoo versorgen wir täglich Obdachlose, geben ihnen eine warme Mahlzeit und wollen sie im Winter in erster Linie vor der eisigen Kälte schützen. Da sind wir dankbar um jede Spende! Rucksäcke, Schlafsäcke, Jacken – das alles sind überlebensnotwendige Dinge für unsere Gäste. Es macht einen Unterschied, ob man seine winzige Habe im zerfransten Plastikbeutel oder im ordentlichen Rucksack bei sich trägt und sich in einen dicken Mantel einmummen kann, um nicht zu erfrieren. Deswegen bedanken wir uns ganz herzlich bei der Ostdeutschen Eisenbahn für diese Spende.“

Für Rückfragen stehen Ihnen:
Katharina Hoffmann (Leiterin Marketing und Kommunikation) unter 030 / 81 40 77 169
Viktoria Wachter (Junior-Referentin Marketing und Kommunikation) unter 030 / 81 40 77 163
oder unter presse@odeg.de gern zur Verfügung.

Folgen Sie uns!