ODEG Logo

Neue Ausstellungen

Brandenburgisches Landesmuseum für moderne Kunst

Ein Museum für die Moderne und Gegenwart

Mit über 42.000 Werken beherbergt das Brandenburgische Landesmuseum für moderne Kunst (BLMK) mit seinen Standorten in Cottbus und Frankfurt (Oder) die weltweit umfassendste, museale Sammlung von Kunst aus der DDR und den nachfolgenden künstlerischen Traditionslinien. Das Ausstellungsprogramm ist eng an die Sammlung geknüpft – Kunst aus der DDR sowie daraus abgeleitete, ostdeutsche Traditionslinien werden dabei auf Augenhöhe mit national relevanten und international gesetzten, künstlerischen Positionen gezeigt. 

  • 8. März - 13. Juni 2021 /Cottbus

    Gil Schlesinger

    Der Aufstand der Zeichen – Malerei und Zeichnungen

    Die Einzelausstellung "Der Aufstand der Zeichen" rückt Arbeiten auf Papier des Malers und Grafikers Gil Schlesinger (geb. 1931 in Ústí nad Labem) in den Mittelpunkt. Nach seiner Rückkehr aus Israel im Jahr 1955 lässt sich Schlesinger zunächst in Eisleben, später in Leipzig nieder und beginnt dort mit der konsequenten Entwicklung seines künstlerischen Werks, das von Anfang an sowohl Malerei als auch Grafik umfasste.

    https://www.blmk.de/programm/gil-schlesinger-malerei-zeichnungen-ausstellung

  • 8. März - 11. Juli 2021 /Cottbus

    Nino Paula Bulling

    Lichtpause

    Es ist ein zweifelnder, tastender Ton, den die Zeichnerin Nino Paula Bulling in ihrer Graphic Novel „Lichtpause“ anschlägt, der während zweier Aufenthalte in Algier, zwischen September 2016 und April 2017, entstanden ist. Erstmals werden die 38 originalen Farbstiftzeichnungen in Gänze ausgestellt.

    https://www.blmk.de/programm/bulling-lichtpause

  • 8. März - 25. Juli 2021 /Frankfurt (Oder)

    maximal radikal.

    Textile Objekte, Filme und Performances aus Ost und West von 1970 bis heute

    Wenn Begriffe wie Gegenkultur, Off-Kultur, Alternativszene und Sub- oder Parallelkultur fallen... Dass solche randständigen Szenen und deren Produktionen in den 1980er-Jahren auch im Schatten des offiziellen Kunstbetriebs der DDR blühten, ist nach wie vor nicht adäquat im Wahrnehmungsfokus der Gegenwart angelangt.

    https://www.blmk.de/programm/performances-performatives-zeichnen-und-handeln

  • 8. März - 1. August 2021 /Cottbus

    Sammelausstellung

    Stich für Stich. Faden um Faden

    Eine Ausstellung mit Annemarie Balden-Wolff, Peggy Buth, Christiane Dreyer, Christa Jeitner, Elisabeth Kadow, Ellen Lehmann, Elrid Metzkes, Else Mögelin, Regina Maria Möller, Ingrid Müller-Kuberski, Lara Schnitger, Gabriele Stötzer, Sylvie Ungauer, Kata Unger 

    https://www.blmk.de/programm/zwischen-performativer-praxis-und-raumnahme-kunst-mit-textil

  • 17. April - 1. August 2021 /Frankfurt (Oder)

    Bernhard Heisig

    Der Blick aus dem Fenster – Landschaften und andere Geschichten

    Die Einzelausstellung mit Malerei und Graphik von Bernhard Heisig widmet sich dem Thema Landschaft als gesellschaftspolitisch aufgeladenem Motiv im Werk des Künstlers. 

    https://www.blmk.de/programm/bernhard-heisig-der-blick-aus-dem-fenster-landschaften-und-geschichten

  • 26. Juni - 19. Sept. 2021 /Cottbus

    Rolf Lindemann

    Poesie des Alltags

    Der 1933 in Magdeburg geborene und 2017 in Berlin verstorbene Künstler Rolf Lindemann gehört zum Umfeld der „Berliner Schule“. Mit Humor und großer Sympathie für das Dargestellte entwirft er einen faszinierenden Bildkosmos, der in der Cottbuser Ausstellung umfassend präsentiert wird.

    https://www.blmk.de/programm/rolf-lindemann

  • 5. Sept. - 14. Nov. 2021 /Frankfurt (Oder)

    Wilhelm Kohlhoff

    Dunkles Leuchten

    Die Ausstellung mit Schlüsselwerken des Malers Wilhelm Kohlhoff (geb. 1893 in Berlin, gest. 1971 in Schweinfurt) widmet sich der Funktion des Lichtes, das als bildimmanentes, kompositionskonstituierendes Element des Kohlhoffschen Bildverständnisses dient.

    https://www.blmk.de/programm/wilhelm-kohlhoff-ausstellung

Folgen Sie uns!