ODEG Logo

Unser Antrieb für die Region: Der Saisonverkehr der RB19

Unberührte Natur, historisch wertvolle Architektur und kulturelle Vielfalt – genießen Sie mit der Saisonlinie RB19 die schöne Region entlang des Flusslaufs der Elde. Die Südbahn beweist sich als zukunftsweisendes Mobilitätskonzept und ist somit wichtig für die Region und ihren Tourismus. Im Jahr 2019 wurde sich darauf geeinigt, die Südbahnstrecke zu erhalten und mit einem Saisonverkehr wieder zu beleben. Dieser bringt Sie in den Sommermonaten von Parchim über Lübz bis nach Plau am See. Dies stets in Begleitung von unserem freundlichen Service im Nahverkehr, bei dem Sie zudem Ihre Fahrkarte ausschließlich im Zug erwerben können.

Hier finden Sie den aktuellen Fahrplan
sowie die Preise.

Mehr erfahren

Südbahn Saisonverkehr 2021

18. Juni – 24. Oktober 2021

Mehr erfahren

Schienenverkehr mit guten Anschlüssen an den regionalen Busverkehr

Unsere Städte-Empfehlung
für einen sommerlichen Ausflug mit der RB19.

1Parchim

Gelegen an der Müritz-Elde-Wasserstraße und am Mecklenburgischen Seen-Radweg ist die schöne alte mecklenburgische Stadt mit ihren Backsteingebäuden und der Fachwerkkunst zu allen Jahreszeiten eine Reise wert. Sie ist eine der ältesten Städte in Mecklenburg und aus ihrer wechselvollen Geschichte sind zahlreiche sehenswerte Gebäude erhalten.

Mehr erfahren

2Lübz

Lübz ist eine charmante, von dem Fluss Elde geprägte Kleinstadt an der Müritz-Elde-Wasserstraße. In ihrem historischen Stadtkern befinden sich das Stadtmuseum und der Wasserturm, der als Aussichtsturm dient. Direkt nebeneinander liegen Schleuse, Wassermühle und zwei über den Fluss führende Brücken. Die erste urkundliche Erwähnung erfolgte im Jahr 1308 mit dem Bau der Eldenburg, die Stadtrechte erlangte Lübz wahrscheinlich nach 1456. Der Charme und die Besonderheit der Lübzer Altstadt liegen in der Geschlossenheit ihres gut erhaltenen historischen Grundrisses. Wahrzeichen der Stadt ist der spätromanische Amtsturm am Rathaus-Markt.

Mehr erfahren

3Plau am See

Der Luftkurort Plau am See, ursprünglich eine slawische Siedlung mit dem Namen “Plawe“, verzaubert Sie mit einer malerischen Altstadt. Direkt am Westufer des Plauer Sees gelegen bildet sie das westliche Tor zur Mecklenburgischen Seenplatte. Aufgrund ihrer einzigartigen Lage ist Plau ein attraktives Ausflugsziel für Naturfreunde und Wassersportler.

Mehr erfahren

Die Region entlang der Strecke entdecken

Folgen Sie uns!