ODEG Logo

Eine Handwerkstour
durch die Oberlausitz

Wo Sachsen endet und Polen beginnt, dort liegt die Kleinstadt Weißwasser. Von dort aus startet auch unsere zwei- bis dreitägige Handwerkstour, die über die Erlichthofsiedlung in Rietschen führt und in Görlitz endet.

Mit unserer Linie RB65 fahren Sie von Cottbus über Görlitz bis nach Zitta und können die Handwerkstour genießen.

Erstes Ziel ist das Glasmuseum Weißwasser. Es befindet sich in der Villa der Unternehmerfamilie Gelsdorf und ist vom Bahnhof Weißwasser nur drei Minuten zu Fuß entfernt.

Von historischen Werkstätten und Werkzeugen zur Glasherstellung, Glasverarbeitung und Glasveredelung über den Glaseinsatz in Wissenschaft und Technik bis hin zu Spezialsammlungen des bekannten Produktdesigners Wilhelm Wagenfeld und des Gründers der Werkstatt für Glasgestaltung, Friedrich Bundtzen – hier kann man seinen Wissensdurst rund um die Weißwasseraner Glasproduktion bis ins Detail stillen.

Forster Straße 12, 02943 Weißwasser
Telefon: 03576 20 40 00 | glasmuseum-weisswasser.de

Weiter geht's nach Rietschen. Vom Bahnhof sind es zehn Minuten Fußweg zur Erlichthofsiedlung. Das typische Heidedorf gründet sich etwa um 1900 und erzählt die Entstehungsgeschichte von Schrotholzhäusern.

Neben denkmalgeschützten Häusern wie der Bäckerei, dem Hof- und Naturladen sowie der Theaterscheune ziehen erholsame Naturführungen, informative Kräuterwanderungen und vor allem die Wolfsausstellung das ganze Jahr über zahlreiche Besucher/-innen an.


Turnerweg 6, 02956 Rietschen
Telefon: 035772 40235 | erlichthofsiedlung.de

Nach so vielen Informationen rund um die Handwerksgeschichte punktet zu guter Letzt das ca. eine Stunde von der Erlichthofsiedlung entfernte Spielzeugmuseum in Görlitz mit seiner umfangreichen Sammlung von Spielzeug aus der DDR. Über 4.000 Exponate, überwiegend Holzspielzeug aus dem Erzgebirge, dokumentieren die 150-jährige Spielzeuggeschichte im Osten Deutschlands.

Rothenburger Straße 7, 02826 Görlitz
Telefon: 03581 40 58 70 | spielzeugmuseum-goerlitz.de

Tipps

1Werksverkauf beim Glashersteller

In Weißwasser etwas tiefer ins Glas gucken kann man beim Glashersteller Stölzle Lausitz. Seit 130 Jahren werden hier im Lausitzer Land edle Wein-, Wasser- und Whiskygläser geformt – bleifrei, energiesparend, besonders klar und im Sonnenlicht funkelnd. Vielleicht ist das der Grund, warum Stölzle zu den größten Herstellern von Kelchgläsern deutschlandweit zählt.

Berliner Straße 22 – 32, 02943 Weißwasser/Oberlausitz
Telefon:  03576 268-0 | stoelzle-lausitz.com

 

2Wölfe und Wasservögel im Rietscher Gebiet

Das Ausflugsziel rund um den ostsächsischen Ort Rietschen ist äußerst vielfältig und eignet sich hervorragend, um etwas über unsere einheimischen Tiere zu lernen. Mit etwas Glück lassen sich sogar Pfotenabdrücke vom Wolf oder von anderen Wildtieren entdecken. Aber auch für Vogelliebhaber ist die biologisch vielfältige Landschaft ein wahres Entdeckerparadies.

im-rietschener-gebiet

Und in den anderen Bundesländern?

Folgen Sie uns!

Wir fahren im Auftrag: