ODEG Logo

Pressemitteilungen

Tag der offenen Tore 2018 - Ein voller Erfolg

Rund 2.500 Gäste feierten mit der ODEG. Die ODEG - Ostdeutsche Eisenbahn GmbH und der trilex (Die Länderbahn GmbH DLB) haben den „Tag der offenen Tore 2018“ unter großer Beteiligung und mit viel Freude gefeiert. 2.500 Besucherinnen und Besucher haben hautnah miterlebt, welche technischen Prozesse und wie viel Organisation dahinter steckt, dass die Züge der ODEG wie geschmiert jeden Tag durch die Lausitz rollen.

Pünktlich um 10 Uhr öffnete das Maskottchen Oskar die Tore der Werkstatt der ODIG – Ostdeutsche Instandhaltungsgesellschaft mbH in Görlitz und nahm die erwartungsvollen Gäste in Empfang. Auf dem Festgelände gab es jede Menge zu erkunden und zu erleben. Angefangen vom Junior-Triebwagenführerschein über das Triebwagenwettziehen und mehreren Werkstattbesichtigungen bis hin zur Fundsachenversteigerung hat der Tag großen und kleinen Eisenbahn-Fans ein spannendes Programm geboten. Der ZVON - Zweckverband Verkehrsverbund Oberlausitz-Niederschlesien und der VBB - Verkehrsverbund Berlin/Brandenburg sowie die Bundespolizei, das THW Jugend Görlitz e.V. und der ABS - Arbeitersamariterbund Görlitz waren gleichermaßen über das Interesse und den Zustrom der vielen Gäste aus der Region sowie aus Berlin/Brandenburg begeistert.

Bei dem 13. Tag der offenen Tore wurden rund 1.000 Euro durch die Fundsachenversteigerung eingenommen. Eine Besonderheit dieses Jahr war die Spende eines ODEG-Triebfahrzeugführers. Jens Roos spendete seine ausbezahlten Freizeitausgleichstage und legte dadurch noch mal 500 Euro oben drauf. Über die Spende freuten sich das THW sowie der ASB, die sich die Summe teilen.

Die ODEG bedankt sich bei allen Gästen und Beteiligten beim diesjährigen Tag der offenen Tore in der Werkstatt in Görlitz.

Für Rückfragen stehen Ihnen:
Arnulf Schuchmann (ODEG-Geschäftsführer und Sprecher) unter 030 / 81 40 77 101
Dietmute Graf (Leiterin Marketing und Kommunikation) unter 030 / 81 40 77 165
Katharina Hoffmann (Senior Referentin Marketing und Kommunikation) unter 030 / 81 40 77 169
oder unter presse@odeg.de gern zur Verfügung.

Folgen Sie uns!