ODEG Logo

Pressemitteilungen

O65 - Abweichender Notfahrplan, Ersatzverkehr mit Bussen. Baumaßnahmen nicht rechtzeitig beendet - 44 Schweißnähte fehlen noch.

Die ODEG - Ostdeutsche Eisenbahn GmbH informiert alle Fahrgäste der Linie OE65 über Abweichungen des aktuellen Fahrplans zwischen Horka und Hähnichen.

Aufgrund nicht beendeter Bauarbeiten der DB Netz AG zwischen Horka und Hähnichen kommt es derzeit zu massiven Störungen. Auf diesem Abschnitt muss mit stark reduzierter Geschwindigkeit gefahren werden. Deshalb tritt ab Donnerstag, den 25.10.2018 ein abweichender Notfahrplan in Kraft.

Mit diesem Notfahrplan kommt es zu Zugausfällen zwischen Zittau und Hagenwerder. Ein Ersatzverkehr mit Bussen wird eingerichtet. Im weiteren Fahrtverlauf kommt es zu veränderten Fahrzeiten:

  • Die Züge fahren ab Hagenwerder bis Hähnichen zu früheren Fahrzeiten.
  • Die Züge Richtung Hagenwerder fahren ab Hähnichen zu späteren Fahrzeiten.
  • Die Ersatzbusse fahren ab Zittau ca. 20 min früher ab und kommen entsprechend ca. 25 min später in Zittau an.

Beachten Sie bitte, dass aufgrund der Kurzfristigkeit der Notfahrplan nicht in den online-Fahrplanauskünften enthalten ist. Weitere Informationen auf odeg.de.

Wir bedauern die Unannehmlichkeiten und stehen Ihnen für weitere Auskünfte gern zur Verfügung.
Ihre ODEG - Ostdeutsche Eisenbahn GmbH

Für Rückfragen stehen Ihnen:
Arnulf Schuchmann (ODEG-Geschäftsführer und Sprecher) unter 030 / 81 40 77 101
Dietmute Graf (Leiterin Marketing und Kommunikation) unter 030 / 81 40 77 165
oder unter presse@odeg.de gern zur Verfügung.

Folgen Sie uns!